News

Antinoos-Flyer

Winterzeit bei Antinoos

Die Dresdner Sauna "Antinoos" ist trotz der zweiten Sauna in Dresden auch weiterhin für die Gäste da, hat aber ab 1. November neue Geschäftszeiten. In der Winterzeit öffnet die Sauna jeweils schon ab 17 Uhr. Wochentags können die Gäste bis 1 Uhr, freitags und samstags bis 3 Uhr und Sonntags bis Mitternacht saunieren.

Suche nach dem unbekannten Gesicht

Vor einem Jahr ist die Chemnitzer Lesben- und Schwulen Initiative e.V. umgezogen und hat ihr neues gemütliches Domizil auf der Hainstraße gefunden. Das soll natürlich mit einer Party gefeiert werden, die am 7. November ab 18 Uhr stattfinden wird.

Das Partymotto zum Einjährigen heißt "Die Suche nach dem unbekannten Gesicht", denn einige Leute scheinen sich nicht in den sagenumwobenen Verein zu trauen, und auch nach einem Jahr haben selbst einige Vereinsmitglieder den Weg in die Hainstraße 109 noch nicht gefunden. Alle diese Leute, die bisher nicht in der CheLSI waren, sind zur Party herzlich eingeladen, den Verein kennenzulernen. Natürlich freut sich die CheLSI auch auf ihr Stammgäste.

Gerede präsentiert "Bent"

Szene aus dem Film

Im Vorfeld der Schwul-Lesbischen Filmtage im Dezember präsentiert der Gerede - Dresdner Lesben, Schwule und alle Anderen e.V. den interner Link Film "Bent" über die Liebe zweier schwuler KZ-Häftlinge. Der Film wird vom 11. bis 17. November jeweils um 20 Uhr im Kino im Dach (k.i.d.) gezeigt.

Tanzkurs für Gays

Tanzstunde einmal anders - so könnte man eine Idee des Tanzhauses Friedrichstadt in Dresden umschreiben. Dort hat man erkannt, daß es in Dresden noch keinen Gesellschaftstanzkurs für gleichgeschlechtliche Paare gibt. Und das will diese Tanzschule ändern.

Unter dem Projektnamen "Diva & Gay-Kurs für Tanz" wird ein Gesellschaftstanzkurs durchgeführt. Dieser Kurs unterscheidet sich ansonsten kaum von den sonst üblichen Angeboten im Tanzhaus, die über zehn Unterrichtsabende laufen und jeden Teilnehmer 105 DM kosten.

Wer Interesse hat, nicht nur im Partytempel eine gute Figur abzugeben, sondern mit seiner Partnerin oder seinem Partner einmal richtig tanzen zu gehen, sollte sich jetzt anmelden: Tanzhaus Friedrichstadt, Telefon 0351-4969110. Beginnen soll der Kurs im November oder Dezember und es müßten sich 10 Paare als Mindestteilnehmer finden.

Parties im Roses

Marios Geburtstagsparty im Roses war ein voller Erfolg. Das Team des Cocktailclubs in der Jordanstraße nimmt das zum willkommenen Anlaß, ab November regelmäßig alle zwei Wochen den Dresdner Partykalender zu bereichern. Termine gibt's demnächst überall auf Flyern.

In der Winterzeit hat das Roses im übrigen täglich erst ab 18 Uhr geöffnet.

JAM im November

Am 3. Oktober feierte die Leipziger JAM Dance Hall mit etwa 500 Gästen ein Jahr "Gay Dance Night". Auch im November gibt es wieder im zweiwöchigen Rhythmus das sonntägliche Partyvergnügen (am 14. und 28. November).

Für die Disco am 1. Advent ist ein besonderes Programm mit erotischen Weihnachtsüberraschungen, GoGos und Animation geplant.

Wie immer bietet das JAM natürlich auch dieses Mal den Single-Flirt via Nummernbildschirm.

Geld für schwul-lesbische Forschung

Daß die Finanzierung von Forschungen zu schwulen- oder lesbenrelevanten Themen ziemlich schwierig ist, dürfte bekannt sein. Aus diesem Grund bietet das Forschungsnetzwerk lesbische und schwule Studien (FLUSS) des Landes NRW zusammen mit anderen Einrichtungen allen Interessierten die Möglichkeit, die Organisation und Finanzierung lesbisch-schwuler Forschung zu erörtern. Am 11. und 12. Dezember findet dazu eine offene Konferenz "Lesbische und schwule Lebensweisen - Struktur, Finanzen und Organisation" statt. Dort werden Gäste aus ganz Europa über ihre Erfahrungen berichten. Unterschiedliche Finanzierungskonzepte werden verglichen und beurteilt. Das Konferenzprogramm kann im Internet unter http://stadt.gay-web.de/fluss eingesehen werden. Anmeldungen und weitere Informationen sind beim Forschungsnetzwerk lesbische und schwule Studien unter Telefon 0177-5983065 oder per e-mail Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. zu erhalten.

News