Miguel's jetzt neu

In der Dresdner Neustadt-Kneipen-Szene ist etwas Seltenes geschehen: einmal nicht der übliche Werdegang von der sensationellen Neueröffnung zum frühen oder späten Abgesang. Eine kleine Bar wurde nur für ein paar Wochen renoviert und mit frischen Ideen wieder eröffnet - das neue Miguel's.

Gleich beim Betreten der Café-Bar spürt der Besucher diese besondere Atmosphäre. Hektik bleibt ausgesperrt. Inspiriert vom Süden Frankreichs präsentiert sich die kleine Bar in verschiedenen Ockertönen und hellem Holz. Neben der Einrichtung wurde auch die Speisekarte aufgefrischt. Insgesamt werden jetzt 34 Crêpes-Variationen von herzhaft bis süß angeboten. Dazu gibt es Cidre, spanische Weine und Cocktails, vielerlei Kaffee natürlich auch.

Jeden Monat wird es wieder Lesungen im Miguel's geben. Beginn der literarischen Reihe ist am 25. November: Christoph Münch liest aus den skurrilen Betrachtungen eines amerikanischen Touristen. Mark Twains Bummel durch Deutschland ist eine fabelhafte Satire auf die seltsamen Marotten, die der Deutsche mit Ernsthaftigkeit pflegt.

Ralf

Crêpes & Cidre