Zum Summer Happening auf die "Cosel"

PartySchiff Das Summer Happening auf dem Motorschiff "August der Starke" und die September-Schiffsparty im vergangenen Jahr waren ein voller Erfolg, auch wenn sich der starke August davon nur schwerlich erholen konnte und danach auch ziemlich ramponiert aussah. Eines war also damals jedem klar, das Event muß im nächsten Jahr wiederholt werden. Koste es, was es wolle.

Da "August der Starke" wohl immer noch etwas restaurierungsbedürftig zu sein scheint, darf sich die Partygemeinde am 3. Juli auf das "Coselchen" freuen. Das Motorschiff "Gräfin Cosel" ist (historisch gesehen natürlich nicht ganz korrekt) die kleinere Schwester Augusts. Einlaß ist übrigens schon ab 16 Uhr, denn an diesem 3. Juli heißt es um 17 Uhr: "Leinen los!" Im vergangenen Jahr hatten sich wohl einige Anwohner am sonst ruhigen Elbufer über die nächtliche Ruhestörung durch laute House-Music beschwert. Dafür geht es an diesem Abend auch schon eher ins S.T.U.D.I.O, wo ab 22 Uhr die obligate After-Party stattfindet. Für die heißen Rhythmen werden an diesem Abend DJ Robert Daxx, DJ Gunjah und Disco Steffi sorgen.

Karten gibt es diesmal ausschließlich im Vorverkauf im Queens, Café Flo, im Navajo und in der Solarium-Bar Formula Uno.

Telefonische Vorbestellungen sind nicht möglich. In diesem Jahr sind die Karten mit 49 DM allerdings ein wenig teurer als '98. Der Grund: die "Gräfin Cosel" ist ein etwas kleineres Schiff als "August der Starke". Es dürfen nur etwa 500 Personen mitfahren, hundert weniger als vor einem Jahr. Außerdem hatte Onkel Ralf im vergangenen Jahr noch erhebliche Folgekosten durch die verursachten Schäden auf dem Schiff zu tragen. Trotz des erhöhten Preises dürften die Tickets wieder rasch vergriffen sein, also rechtzeitig kaufen, wenn man dem Schiff nicht vom Ufer aus nachwinken will.

my

Onkel Ralfs Partyschiff