5 Jahre Leipziger Kirschblüten

Im Herbst 2000 feierten Die Kirschblüten, der bisher einzige schwule Chor in den neuen Bundesländern, ihr fünfjähriges Bestehen. Entstanden aus einer sehr kleinen Gruppe von Schwulen (bzw. am Anfang auch Lesben) sind "Die Kirschblüten" nicht nur in der Messestadt bekannt, sondern konnten auch weit über die Grenzen Sachsens von sich reden machen.

Die Kirschblüten Die Repertoire der "Kirschblüten", welches über Pop, Musical, Schlager und Volksmusik einen großen Bogen spannt, wird ständig aktualisiert und vergrößert, um für jeden Anlaß der Auftritte gewappnet zu sein. Dabei war und ist unschwer zu erkennen, daß der Chor einen eigenständigen Stil der Darbietungen anstrebt. Gerade durch den Wechsel zwischen ernsten Denkanstößen und heiteren Tönen, die schwules Leben, Sehnsüchte und den ganz normalen Alltag aufs Korn nehmen, lassen sich "Die Kirschblüten" in keine Schublade einordnen. Der Humor soll dabei natürlich auch nicht zu kurz kommen. Hervorzuheben ist dabei besonders die unermüdliche Arbeit des Chorleiters J.R., der es übernommen hat, die 15 bis 20 schwulen Männer unter einen Hut zu bekommen.

Quasi als Geburtstagspräsent wünschen sich "Die Kirschblüten" für die Zukunft viele nette Zuhörer und Förderer, damit die schwule und nicht nur die schwule Kultur in der Messestadt Leipzig sowie auch im Osten Deutschlands so vielseitig bleibt wie bisher und der Chor auch weiterhin das, was alle bewegt, auf seine ganz bestimmte musikalische Art zu Gehör bringen kann. Vielleicht werden durch diesen Artikel auch einige Leute angesprochen, ihre Lust am Singen zusammen mit den "Kirschblüten" auszuleben und Mitglied in diesem Chor zu werden. Geprobt wird in den Räumen des RosaLinde e.V. Leipzig, einfach mal vorbeischauen, zuhören und eventuell gleich mitsingen.

KB

Jubiläum