Schwullesbische Kultur im Osten

Duotica Neben der unbestrittenen gay-Metropole Berlin, etabliert sich im Osten Deutschlands Leipzig immer mehr zu dem größten Szenetreffpunkt.

Das es dabei nicht nur in puncto Saunakultur Fortschritte gibt, sondern auch im rein kulturellen Bereich unserer Szene, bewies wieder einmal das Veranstaltunsangebot der Rosa Linde e.V. im vergangenen Monat. "Duotica+" begeisterte am 17. März mit schlüpfriger Comedy und eindeutigen "Chansontexten".

Die "Les-Bi-Schwule Büchernacht" präsentierte am 24.03.00 im Zusammenhang mit der jährlich stattfindenden Leipziger Buchmesse Ausschnitte neuer Werke lesbischer und schwuler AutorInnen.

Duotica

Die in Köln und Umland mehrfach erfolgreich aufgeführte Revue "Schlampenalarm" sorgte nun auch erstmals in Sachsen für Begeisterung. Die Weiterentwicklung der bisherigen schwul-lesbischen Unterhaltunskunst in Form von wort- oder stimmgewandter EinzelkämpferInnen zu einem vergnüglichen Miteinander ist gelungen!

Duotica Marion Scholz und Holger Edmaier plauderten auf anzüglich-humorvoller Weise aus dem lesbischen und schwulen Schlampendasein. Fazit: zur Schlampe wird man nicht geboren, das erfordert lange und harte Übung. Oder um es mit Zarah Leanders Worten zu sagen: "...auch ein schlechter Ruf verpflichtet!"

Die beiden Chansoniers brillierten nicht nur mit wunderbaren Texten, die sich – wie sollte es auch anders sein - fast ausschließlich um Sex drehten, sondern fesselten die Zuhörer auch durch ihre außergewöhnlichen gesanglichen Qualitäten. Dabei setzten sie sich nicht in Szene, sondern hatten an ihrem Programm genauso viel Spaß wie das Publikum. Vor allem mit bekannten Melodien von Bizet (Carmen) über Bernstein (Maria) bis zu Rosenstolz oder den Ärzten (Sweet Sweet Gwendoline) überraschten die "Schlampen" auf der Bühne. Duotica Nicht zu vergessen - trug der hervorragende Pianist Markus Stetzenbach zum Gelingen der fast zweistündigen Show bei.

Da blieb kein Auge trocken und wurde auch das letzte peinliche Geheimnis lesbischer und schwuler Sexualität auf unterhaltsame Weise und mit einem Augenzwinkern gelüftet.

Wer Lust hat sich über das Verzaubern von Babys für die Erhaltung der homosexuellen Art oder über die Unterschiede von lesbischen und schwulen Sex aufklären zu lassen, sollte den Veranstaltungsplan der Rosa Linde in Zukunft etwas genauer studieren, denn eins ist sicher: Duotica+ kommen wieder!

MH

Rosa Linde