Verkauf Illusionen und noch etwas mehr!

Buch-Cover Männermodels Pur Daß man mit der erotischen Ausstrahlung männlicher Models fast alles an den Mann oder die Frau bringen kann, hat Dietmar Kreutzer bereits mit seinem Buch "Kauf mich!" bewiesen (siehe Gegenpol Nr. 29; Juli '98). Nun legt der Autor seinen zweiten Titel zum Thema Erotikwerbung maskulin vor: "Männermodels Pur".

Diesmal stehen nicht die Verkaufsstrategien oder die verschiedensten Produkte, die mit männlichen Attributen verkauft werden sollen, im Mittelpunkt der Betrachtungen des Autors, sondern die Models selbst - als Person oder auch als Ware. Dietmar Kreutzer zeigt einen eindrucksvollen Blick hinter die Kulissen der scheinbaren Glamourwelt der Modelagenturen und professionellen Castingfirmen. Hauptsächlich recherchierte er dafür in amerikanischen aber auch in den wenigen deutschen Agenturen und Modelschulen nach Fakten und Stories über das Business rund um den Mann. "Männermodels Pur" ist daher nicht nur ein attraktiver Fotoband mit einigen der schönsten und erotischsten Männer, sondern gleichzeitig ein interessantes Fachbuch, welches Grundbegriffe des Geschäfts der Agenturen erklärt - vielleicht auch eine kleine Hilfe für den, der sich selbst einmal als Model versuchen will. Im Anhang findet man(n) deshalb auch eine Übersicht der wichtigsten deutschen Künstler-, Model- und Showagenturen.

Neben den umfangreichen Bilderstrecken, für die sich einige der Männer erstmals nackt der Kamera präsentierten, kommen hier die Models selbst auch zu Wort. In offenen und sensiblen Interviews zeigen sie ihre Sicht auf Karriere, Geld, Gefühle und ihre Träume. Die meisten sind eben mehr als nur Bizeps und Po, sie haben ihren eigenen Kopf, der allerdings auch sehr nett anzuschauen ist. Foto aus dem Buch: Höhepunkt des Buches ist allerdings die spektakuläre Fotoserie "Nackte Hauptstadt". Das "Playgirl"-Fotoshooting in Berlin mit sechs nackten Männern hatte im vergangenen Jahr für Schlagzeilen gesorgt. Besonders die "Nackten Lümmel im Reichstag" (Schlagzeile BILD Berlin-Brandenburg, 29.07.99), die einer der beteiligten Fotografen an das schwule Magazin "Männer aktuell" weiterverkaufte, riefen selbsternannte Sittenwächter auf den Plan: von Skandal und Sittenverfall war die Rede. Die Passanten und Zuschauer selbst sahen es eher gelassen und erfreuten sich am Anblick der erotischen Körper vor der historischen Kulisse.

my

Dietmar Kreutzer
Männermodels Pur
Verlag Bauwesen, Berlin
ca. 160 Seiten
ISBN 3-345-00732-0
49,80 DM

Foto aus dem Buch: Foto aus dem Buch: Foto aus dem Buch:
Männermodels Pur