Tanzen andersrum!

Tanzen mit Erol Montagabend. Jeden Augenblick beginnt im Gerede e.V. Dresdens erster schwullesbischer Tanzkurs und der eine oder die andere fragt sich, wie es wohl sein wird, mit einem gleichgeschlechtlichen Partner zu tanzen: "Wird es Spaß machen? Habe ich zwei linke Füße?" Dann geht es endlich los. Der erste Grundschritt wird erlernt: Cha Cha Cha. Tanzlehrer Erol erklärt, geht durch die Runde, gibt Hilfestellungen: "Wichtig ist, die Teilnehmer zu motivieren, ihnen Unsicherheiten zu nehmen. Sicher sollen auch technische Grundlagen vermittelt werden, aber vor allem soll das Tanzen Spaß machen. Möglichkeiten, wie der Führungswechsel im Tanz, die im konventionellen Paartanz nicht gegeben sind, sollen hier ausgeschöpft werden können. Ziel ist es, eine schwullesbische Tanzgemeinde in Sachsens Landeshauptstadt fest zu etablieren." Unterstützt wird er von seiner Assistentin Peggy. Am Ende der ersten Stunde blickt man in begeisterte Gesichter. Alle Paare sind sich einig: Wir kommen wieder!

Wer Interesse hat, selbst das Tanzbein zu schwingen, meldet sich bei Gerede e.V. unter 0351-80 222 51 an. Weitere Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene sind geplant.

Tanzen andersrum!