Swing When You're Winning

CD-Cover: Robbie Williams - Swing When You're Winning Als Popstar kann man sich entspannt auch einmal an ein musikalisches Experiment wagen, ohne das Risiko einzugehen, seine Fans zu verprellen. So erfüllt sich Großbritanniens Popexport Nummer 1 Robbie Williams einen langgehegten Traum und hat ein großes Bigband-Album aufgenommen. Mit "Swing When You're Winning" inszeniert sich Robbie Williams ganz gegen sein Image als Bad Boy und wandelt auf den sanfteren Spuren von Frank Sinatra und Co. Aber daß Williams immer für eine Überraschung gut ist, dürfte wohl bekannt sein, schließlich hatte er sich auf mehreren seiner Konzerte schon mal als Schwuler geoutet; und dann hat er die Sache zurückgenommen. Also kann die Gerüchteküche weiter köcheln, etwas genaues weiß man nicht.

Doch zurück zum Album: auf der neuen CD sind einige der schönsten Songs und Klassiker vereint, die jemals geschrieben wurden; hervorragend interpretiert von Robbie Williams, der wieder einmal seine Qualitäten als Entertainer unterstreicht. Damit nicht genug, "Swing When You're Winning" wartet mit einigen außergewöhnlichen Duetten auf: In dem wunderbaren Song "Somethin' Stupid" ist Robbie mit Nicole Kidman zu hören und auch der gute alte Frank Sinatra hat einen Duett-Gastauftritt in "It was a very good year" - die Digitaltechnik macht's möglich. Die Zuhörer werden beim diesem Album garantiert mitswingen und mit den Fingern schnipsen, denn die Platte ist einfach gut.

my

Robbie Williams