Die Rocky Horror Show tourt durch Deutschland

Nach dem grandiosen Erfolg des Kult-Musicals "The Rocky Horror Show" im vergangen August auf der Dresdner Freilichtbühne "Junge Garde" - es war europaweit die bestbesuchte und flippigste Veranstaltung seit 1996 - hat sich ein Dresdner Veranstalter sich auf den Plan gesetzt, diese Tradition weiterzuführen. Er engagierte dafür die originale West End Produktion aus London, die im Ruf steht, eine der besten Inszenierungen des Musicals weltweit auf die Bühne zu bringen.

Dabei ist Richard O'Briens Stück über die transylvanischen Transvestiten selbst eines der spektakulärsten Musicals überhaupt. Wer einmal eine Veranstaltung erlebt hat, wird diese sein Leben lang nicht vergessen. Immer wieder erstaunlich ist, daß vor allem Männer jede Hemmung verlieren und sich ganz dem Taumel der Musik hingeben. Dabei sieht man sie dann in Strapsen, Miedern und dick aufgetragener Schminke. Kultig sind auch schon die Utensilien, die bei keiner Aufführung fehlen dürfen - Wasserpistole, Reis, Zeitung und Toilettenpapier, nicht zu vergessen die Time Warp-Bewegungen.

In sechs ostdeutschen Städten wird die Show gastieren. Ein Muß für jeden, der diese Art des Amüsements liebt. Es heißt also, sich zu beeilen, denn die Veranstaltungen sind bekanntlich immer sehr schnell ausverkauft.

MM

dates:
07. Januar 2002, 20 Uhr, Festsaal Kulturpalast Dresden
09. Januar 2002, 20 Uhr, Stadthalle Zwickau
10. Januar 2002, 20 Uhr, Stadthalle Magdburg
11. Januar 2002, 20 Uhr, Neue Weimarhalle
12. Januar 2002, 20 Uhr, Steintor-Varieté Halle

Der Winter wird heiß!