Am 1. Dezember ist Welt-AIDS-Tag

Zugegeben, in diesem Jahr gibt es wichtigere Dinge zu besprechen und globale Probleme zu lösen. Da ist das Thema HIV und AIDS (verständlicherweise) rasch von der Tagesordnung gefegt worden, denn eine wesentlich unmittelbare Bedrohung kommt jetzt aus einer ganz anderen Richtung, und das nicht erst seit den Attentaten vom 11. September 2001.

Doch auch zuvor waren HIV und AIDS dank neuer Therapieansätze nur noch selten ein brisantes Thema, die Krankheit spielte sich zunehmend in einem privaten Umfeld der Betroffenen ab und blieb für das Bewußtsein anderer oft unsichtbar. Das öffentliche Sterben und die Pressehysterie über die "Homo-Seuche" ist verebbt, Alltag ist eingekehrt. AIDS hat für viele sein schreckliches Gesicht verloren, teilweise mit fatalen Folgen.

Zunehmend wächst unter anderem die Bereitschaft, insbesondere leider auch innerhalb der schwulen Szene, Risikosex zuzulassen und auf den persönlichen Schutz sowie auf die Verantwortung gegenüber dem Partner zu verzichten. Resultat ist der weitere, fast kontinuierliche Anstieg an Neuinfektionen bundesweit und auch in den neuen Bundesländern. Sicher, es gibt moderne Medikamente und Therapieverfahren, die den Ausbruch der AIDS-Erkrankung verzögern, aber eine wirkliche Heilung ist noch auf Jahre hinaus nicht in Sicht. Und wie sich die Resistenzentwicklung des Virus weiter vollzieht, kann derzeit niemand voraussagen. Also kann von einer Entwarnung vor HIV und AIDS längst keine Rede sein.

Deswegen wollen die AIDS-Hilfen in Sachsen auch am diesjährigen Welt-AIDS-Tag, dem 1. Dezember, einmal mehr mit zahlreichen Aktionen und Veranstaltungen auf sich aufmerksam machen, um einerseits die Infektion und den so einfachen aber wirkungsvollen Schutz davor wieder etwas mehr ins Bewußtsein zu rücken; und um andererseits auf ihre schlechte finanzielle Situation aufmerksam zu machen, denn viele Projekte und Hilfsangebote der AIDS-Organisationen sind derzeit gefährdet. Auch hier ist das Vergessen ansteckend.

Vergessen ist ansteckend-Webseite

my

Weiter-Link HIV, HIV, Hurra!
Weiter-Link mach's mit! - mach's nach! - mach's besser!
Weiter-Link Die Party zum Welt-AIDS-Tag

Vergessen ist ansteckend!