11. Internationales Queer Film Festival

Wie jedes Jahr im Herbst, startet auch in diesem Monat wieder das größte europäische lesbisch-schwule Filmfestival. "verzaubert" macht Halt in München, Frankfurt, Köln, Berlin und Hamburg. In Berlin, als sachsennächste Stadt, laufen die Filme vom 5.12 bis 12.12.2001 in den Hackeschen Höfen.

Es seinen kurz einige Filme erwähnt: "Hedwig And The Angry Inch" ist eine Musical-Verfilmung über die deutsche Hedwig, die in Amerika ihr Glück und die Chance zu Singen sucht. Von der Produzentin des Films, Christine Vachon, gibt es noch weitere Werke zu sehen, unter anderem "Boys Don't Cry" und "I Shot Andy Warhol". Im Rahmen des "Spanish Showcase" gibt es fünf Filme aus Lateinamerika bzw. Spanien. Aus dem Bereich der Klischee-Filme wird "Once In A Lifetime" zu sehen sein. Und natürlich bereichern die Kurzfilme das Programmangebot, welches von kritisch über kontrovers bis witzig reicht.

Ende Januar 2002 gibt es "verzaubert" dann erstmals in Osteuropa. Einige Filme können dann in Prag und Brno erlebt werden. Für einige Sachsen ist das vielleicht näher als Berlin. Weitere Informationen unter: www.queer-view.com/verzaubert.

sfx

verzaubert