Am Freitag, dem 30. November, veranstaltet der Regenbogenfonds e.V. in Berlin anläßlich des Trauerzuges zum Welt-AIDS-Tag die Aktion "Lichtermeer". Gegen 19 Uhr werden an der Urania 3000 Kerzen in Form eines Red Ribbons entzündet. Die Aktion, die bereits seit 1995 in der Hauptstadt Tradition hat, soll an die Opfer von AIDS erinnern. Einen Abend später, am 1. Dezember, wird dann im SO 36 eine Benefiz-Party gegeben. Die DJs treten ohne Gage auf und der gesamte Reinerlös des Abends kommt dem lokalen Projekt "ZIK - Zuhause im Kiez" sowie der AIDS-Hilfe Berlin zugute.

Lichtermeer in Berlin