Das Kondom mit Taille

Der Markenkondomhersteller Mapa bringt unter dem Namen Bolero ein neues Spezialkondom auf dem Markt und verspricht damit allen Liebespaaren ein langanhaltendes und intensiveres Liebesspiel. Der Clou ist die Taillierung des Kondoms durch einen fühlbaren Ring, der im oberen Drittel des Gummis eingearbeitet ist und beim Gebrauch hinter dem Eichelkranz sitzen soll. Diese patentierte Form sorgt nach Herstellerangaben für einen sicheren und perfekten Sitz, die Angst vor einem versehentlichen Abrutschen soll dadurch besonders den unerfahrenen Anwendern genommen werden. Eine Studie mit 100 Paaren hat außerdem gezeigt, daß die als Ring spürbare Taillierung zusätzlich stimulierend wirkt.

Betont werden muß allerdings, daß auch das normalwandige Bolero-Kondom nicht für den Analverkehr getestet wurde, das ist allerdings auch keines der bekannten wandverstärkten Kondome, wie z.B. das bei Schwulen beliebte HT Special. Trotzdem ist natürlich auch das Bolero-Kondom einzeln elektronisch geprüft und von hoher Reißfestigkeit.

Jeder muß nun selbst entscheiden, welches Kondom für ihn am besten geeignet ist, Hauptsache man benutzt überhaupt eins.

Verlosung: Zum Ausprobieren verlost Gegenpol in Kooperation mit Mapa GmbH insgesamt 10 Wochenendpackungen Bolero an seine Leser. Einfach eine Postkarte oder Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. an die Redaktion schicken. Einsendeschluß: 20. Dezember 2001

Bolero