Ein Wochenende in Berlin

Die schwulen Skinheads treffen sich wieder in Berlin! Organisiert von den Jungs des BLF (Berlin Leder und Fetisch e.V.) ist jetzt das vierte Treffen der Gay Skinheads, wie in den letzten Jahren am ersten Novemberwochenende vom 2. bis 4. November, fällig. Das Interesse an den Treffen ist groß und findet auch über Deutschlands Grenzen hinaus Beachtung. In den vergangenen Jahren waren jeweils knapp 200 schwule Skinheads aus mehr als 10 Ländern in Berlin.

Am Freitag trifft sich alles, was im Skin-Outfit auftaucht und höchstens 3 mm Haare auf dem Kopf hat, im "Stellwerk" (Nähe U-Bahnhof Warschauer Straße). In dem morbiden Gemäuer wird an diesem Tag Ska und Oi zu hören sein. Sonnabends ist nach ausgiebigem Shopping das "New Action" angesagt. Bis 2 Uhr heißt es dort "Skins only", dann ist wieder offen für alle. Wie am Freitag auch, wird es am Einlaß keine Streitereien über den richtigen Cut geben. Die Haarschneidemaschine liegt bereit und wird nach den Erfahrungen der letzten Jahre auch zum Einsatz kommen.

Das "New Action" lädt am Sonntag noch mal zum Abschiedsbrunch ein. Und so ein Brunch soll sich schon bis in den späten Abend hingezogen haben, unterstützt von der Happy Hour im "New Action", so daß sicher viele Skins ihre Rückreise vorsichtshalber für Montag planen werden.

Ralf

Gay Skinheads