Die Prinzen mit neuer Platte

Schon viel diskutiert wurde über den Song "Deutschland", den die Prinzen schon vorab als Single-CD veröffentlichten. Selbsternannte deutsche Kulturwächter wie Heino und Gotthilf Fischer verrissen den Titel als Skandal und Nestbeschmutzung, dabei besteht das Verbrechen der Prinzen tatsächlich nur darin, Wahrheiten - locker zusammengereimt - auszusprechen, die sonst nur hinter vorgehaltener Hand zugegeben werden. Aber mit bequem verschlossenen Augen lebt man vielleicht besser.

Nun legen die Prinzen am 1. Oktober ihr neues Studioalbum vor und überraschen mit 15 ausgefeilten Titeln, die auch inhaltlich ansprechen können. Es geht um Themen, die jeden treffen, auch vor politischen Statements mit ironischen Seitenhieben wird nicht zurückgeschreckt. Alles gut verpackt in flotte Reime, perfekt inszenierte Stimmen und Rhythmen, eben typisch Prinzen, wie man sie seit mehr als 10 Jahren kennt. Und mit dem Titel "Sie" wird sogar das Thema Homosexualität angeschnitten, wenn der Sänger erzählt, er sei in ein Mädchen verliebt, bei dem er leider keine Chance hat. Denn "Sie" liebt Gabi, und nicht den Klaus.

my

Kennzeichen: