Keine Engel mehr

Just am Frauentag gaben die "No Angels" eine Pressekonferenz für die schwulen Medien im Berliner Hotel Esplanade. Aufgrund des großen Medienrummels konnten leider nur zwei (Sandy und Jessica) der fünf angehenden "Popstars" an der Pressekonferenz teilnehmen, denn derzeit haben die "No Angels" viele Auftritte, Pressetermine und Interviews zu absolvieren, was natürlich viel Zeit in Anspruch nimmt. Mit dem damit verbundenen Schlafmangel kommen sie aber sehr gut klar, so die Aussage von Sandy, denn "wenn man etwas haben will, muß man auch etwas geben". Zur Zeit wohnen die fünf Mädels gemeinsam in einer Villa in München, aber aus dieser müssen sie in nächster Zeit ausziehen und sich eigene Wohnungen suchen.

No Angles Die "No Angels" sind zur Zeit die angesagteste Girlsband in der deutschen Musikszene. Mit ihrer Debütsingle "Daylight in your Eyes" schafften sie es mit Anhieb auf Platz 1 der Deutschen Singlecharts. Ob sie das mit ihrem ersten Album auch schaffen werden, wird man sehen.

Das Album der "No Angels" wird von der Akustik sehr unterschiedlich, denn sie wollten nach eigenen Aussagen kein eintöniges Album produzieren. Bei der Auswahl der Musik hatten die "No Angels" allerdings nicht soviel Einfluß, denn die Titelauswahl traf die Produktionsfirma. Dennoch können sich die Fünf 100%ig mit der Musik identifizieren. Dafür wollen sie für das 2. Album, das Ende des Jahres erscheinen soll, auch eigene Songs selber schreiben, die sie dann auf einer Tour zum besten geben wollen.

Auf die Frage, ob die fünf auch mal mit anderen Künstlern singen würden, sagten Sandy und Jessica, daß sie sich im Moment auf ihre eigene Musik konzentrieren wollen und dafür erstmal keine Zeit haben. Angst vor der Zukunft und einem Absturz haben Sandy und Jessica nicht. Sie hoffen, keine Eintagsfliege zu sein, wie so viele andere, die mit einem Song in die Charts stürmten und dann wieder von der Bildfläche verschwanden.

De

Daylight in your Eyes