Seit Mai 2001 feiert Schwubs jeden Monat eine Themenparty. Die Görlitzer waren irgendwann von den langen Anfahrtswegen zu den Partys in den Großstädten genervt und es war bald klar, das Szenepartys auch in Ostsachsen einen großen Interessentenkreis finden würden. Regelmäßig zieht es auch Gäste aus Berlin und Dresden an.

Die Schwubspartys haben sich zum festen Bestandteil in so manchem Terminkalender gemausert. Dafür geben sich die Veranstalter auch die größte Mühe. Die wechselnden Lokalitäten, in denen gefeiert wird, lassen keine Langeweile aufkommen. Zudem wird den Gästen immer wieder etwas Besonderes geboten. So gab es schon Travestieshows, Gewinnaktionen, Livegesang und Showtanz.

Am 25. Mai feiert Schwubs sein einjähriges Partyjubiläum im Viktoriagarten Görlitz. Dafür hat man sich mächtig was einfallen lassen: Unter anderem wird die neue Homepage vorgestellt. Diese bietet ausführliche Informationen über Schwubs und sämtliche Veranstaltungen der Region. Den ganzen Abend lang wird man sich ein Bild von den vergangenen Partys machen können. Als besonderes Extra erwartet die Gäste eine Überraschung, die an dieser Stelle noch nicht verraten wird.

Selbstverständlich wurden bei Schwubs im vergangen Jahr nicht nur Partys gefeiert. Schwubs hat einen wöchentlichen Stammtisch. Dieser trifft sich bereits seit 1999 und platzt manchmal mit über 30 Besuchern aus allen Nähten.

Auch wurde fleißig an einem Netzwerk für Ostsachsens geknüpft. Die Motivation von Schwulen und Lesben in anderen Städten, die bisher ohne Szene sind, liegt da sehr am Herzen. So hoffen die Schwubsler, das noch andere Grüppchen in ihre Fußstapfen treten und sich beispielsweise zu einem Stammtisch zusammenraufen.

Auch für die AIDS-Hilfe ist viel passiert. Einem Görlitzer AIDS-Kranken konnte mit Geld- und Sachspenden zu neuem Lebensmut und dadurch zu einem erheblich verbesserten Gesundheitszustand verholfen werden. Der ehemalige Sozialhilfeempfänger, der auf ständige Hilfe in seinem Alltag angewiesen war, kann sich heute wieder selbst versorgen und verdient sogar eigenes Geld. Aber auch zum Welt-AIDS-Tag hat Schwubs gesammelt und der AIDS-Hilfe Dresden e.V. 120 Euro überwiesen. Im Görlitzer Jugendamt hat Schwubs eine ABM-Stelle für die Betreuung von Jugendlichen mit "sexuellen Identitätskrisen" angeregt. Im Rahmen dieser Stelle werden Aufklärungsprojekte in Schulen durchgeführt, Themenabende veranstalten und Weiterbildungsvorträge organisiert.

Nun wird im Mai aber erst mal Geburtstag gefeiert und dann geht es wieder in ein spannendes und abwechslungsreiches Schwubsjahr.

Schwubs feiert Partyjubiläum