Forderung nach einer neuen Homosexuellenpolitik der CDU/CSU

Der Verband der Lesben und Schwulen in der Union (LSU) unterstützt die Unionsparteien und den Kanzlerkandidaten Edmund Stoiber im Bundestagswahlkampf. Der LSU-Bundesvorstand verabschiedete jetzt eine entsprechende Erklärung, formuliert aber zugleich auch die Forderung nach einer anderen Politik von CDU und CSU gegenüber Lesben und Schwulen. Es gebe in den Unionsparteien noch immer ein hohes Maß an Ignoranz und Unverständnis gegenüber den Belangen von Homosexuellen, heißt es in der Erklärung.

LSU will den Regierungswechsel