Der "SUNGAY" im UFA-Palast Dresden

Am letzten Wochenende im April startet "SUNGAY", das regelmäßige schwul-lesbische Kinoevent in Dresden. Am Sonntag, den 28. April 2002, laden Euch Onkel Ralf, das UFA-Kino Dresden und Gegenpol zum Auftakt der neuen Kinoreihe ein.

Auf dem Spielplan steht die romantische Komödie "Trick" von Regisseur Jim Fall, die auf der Berlinale 1999 mit dem Publikumspreis der Siegessäule ausgezeichnet wurde. Trick ist übrigens ein umgangssprachlicher Ausdruck für einen One Night Stand, und in dieser vergnüglichen schwulen Komödie dreht sich alles um einen solchen, der allerdings nicht zustande kommen will: Gabriel, seines Zeichens verhinderter Musical-Komponist, trifft in einem Club auf den GoGo-Tänzer Mark. Als sich beide später in der U-Bahn wiedersehen, sind sie sich rasch einig, die Gunst der Stunde für ein sexuelles Abenteuer zu nutzen. Doch wohin? Es beginnt eine verzweifelte und für den Zuschauer höchst vergnügliche Suche nach einem Platz für einen One Night Stand. Aber nicht immer gilt das Sprichwort: Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg. Es scheint, daß sich ganz New York gegen Gabriel und Mark verschworen hat. Aber in dem Fall entsteht aus einem verpatzten Trick zum Glück etwas mehr: nämlich eine hoffnungslos romantische Komödie, die man im Kino nicht verpassen sollte.

my

Sonntag, 28. April, 20:30 Uhr:
"Trick"
USA 1999
Regie Jim Fall, Buch Jason Schafer
Mit Christian Campell, John Paul Pitoc,
Brad Beyer, Tori Spelling

weitere Filme:
26. Mai: Raus aus Åmal
30. Juni: Felix

Wir präsentieren: