Josef Winkler liest

Im April ist der bekannte und preisgekrönte Autor Josef Winkler auf seiner Lesetournee in Sachsen zu Gast. Er liest aus seiner gerade erschienen Novelle "natura morta", für welche er jüngst mit dem Alfred-Döblin-Preis ausgezeichnet wurde. In der ihm eigenen sehr bildreichen Sprache malt der in Kärnten geborene Josef Winkler in dieser Novelle das pralle römische Leben, den Markt, den Sonntag am Vatikan und führt den Leser, respektive die Zuhörer bei den Lesungen, dorthin, wo sich Rom am intensivsten zeigt.

In Sachsen macht Winkler am 23. April zunächst in Schneeberg im Kulturzentrum "Goldne Sonne" Station, die Lesung beginnt dort um 19 Uhr. Nur zwei Tage später, nämlich am 25. April gastiert Josef Winkler ebenfalls um 19 Uhr im Stadtteilhaus Dresden Neustadt (Prießnitzstraße 18). Der Eintritt kostet 3,50 Euro.