Spendenübergabe am Kuppelkreuz

Am 15. Februar 2002 übergab der Verein "Rosa Steine für die Frauenkirche Dresden" eine Spende in Höhe von 4000 Euro an die Gesellschaft für den Wiederaufbau der Frauenkirche. Das Geld wurde von Vereinspräsident Ralf Koppetzki im Rahmen einer kleinen Zeremonie vor der Kirche an Herrn Dr. Hoch vom Vorstand der Gesellschaft überreicht.

In seiner kurzen Ansprache sagte Ralf, daß jede Spende, die an den Verein geht, ein Beitrag für den Wiederaufbau der Frauenkirche ist und zugleich ein Votum für die gesellschaftliche Integration verschiedenen Lebensweisen darstellt. Das Motto des Wiederaufbaus - Brücken bauen, Versöhnung leben - verband Koppetzki auch mit der Hoffnung auf Akzeptanz verschiedener Lebensweisen. Gegründet wurde der Verein "Rosa Steine für die Frauenkirche Dresden e.V." im September 2000. Seine Aufgabe liegt im Sammeln von Spenden für den Wiederaufbau und auch im Einsatz für die stärkere Integration gleichgeschlechtlich Lebender in die deutsche Gesellschaft.

Rosa Steine für die Frauenkirche e.V.
Tieckstraße 26, 01099 Dresden
Fon 0177 - 236 90 42, Fax 0351 - 802 68 01
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , www.rosasteine.de
Spendenkonto : Hypovereinsbank, BLZ 850 200 86, Kto 59 59 110