Onkel Ralf und Gegenpol präsentieren: Gute Filme

Ab Ende April gibt es etwas neues für die Dresdner LesbiSchwule Szene. Blieben Filme mit homosexueller Thematik bisher meist kleineren Vereinsfilmfestivals vorbehalten, so startet am 28. April die Filmreihe "SUNGAY" im größten Multiplex der Stadt.

Einmal monatlich, genauer gesagt immer am letzten Sonntag des Monats, laden Onkel Ralf und Gegenpol in Kooperation mit dem Ufa-Palast zu einem Kinoabend der besonderen Art ein.

Damit erfüllt sich nun auch ein Wunsch, den sich Gegenpol bereits seit längerem vorgenommen hatte, aber bisher nicht verwirklichen konnte, da ein geeigneter Kooperationspartner fehlte. Die Überraschung kam nun ganz unerwartet, denn der Ufa-Palast Dresden selbst trat mit seinen Plänen an uns heran. Der Name "SUNGAY" ist übrigens der Berliner Mongay-Filmreihe entlehnt, die dort seit Jahren ähnlich sehr erfolgreich im Kino International läuft.

Und Gegenpol hofft, daß sich "SUNGAY" auch in Dresden zu einer Kult-Filmveranstaltung entwickelt. Los geht es am 28. April jedenfalls gleich mit einem Publikums-Hit: interner Link "Trick" steht auf dem Programm. Danach folgen im Mai interner Link "Raus aus Åmal" und im Juni interner Link "Felix".

Die einzelnen Filme werden wir Euch in der jeweiligen Monatsausgabe des Gegenpol detailliert vorstellen.

Um den "SUNGAY"-Start zu feiern, laden wir Euch ein, mit uns gemeinsam auf den Erfolg anzustoßen. Am 28. April im Ufa-Palast Dresden.

my

Die Filme:
28. April - Trick
26. Mai - Raus aus Åmal
30. Juni - Felix

Der