Das Jahrhundertschicksal als Musical

Jeder kannte sie, fast jeder mochte sie - sie bleibt in unserer Erinnerung als barmherzige Frau, die so viel Gutes in der Welt erreichen wollte. Lady Di - Diana, Princess of Wales - wird auf der Bühne wieder auferstehen und ihr Leben schildern. Angefangen bei ihrer Hochzeit mit Prinz Charles über den schmerzliche Werdegang in der Ehe bis zu dem Punkt, an dem sie sich sagt, daß sie nicht nur in sich selbst, sondern auch in der Welt, ausgehend von ihrer Position, etwas bewegen kann und will.

Karl-Heinz Stracke, selbst ein renommierter Künstler auf den großen Bühnen Europas, bringt nun diese Geschichte in die Theater. Die gesamte Daseinsgeschichte der Prinzessin soll erzählt werden. Natürlich nicht detailgetreu, aber die wichtigsten Stationen des Lebens Dianas können miterlebt werden. Alle Facetten - angefangen bei der Queen, der Zerbrochenen Ehe, der liebevollen Kinder, die zum Symbol für alle Kinder in der Welt werden, der Liebesaffäre mit Dodi Fayed bis hin zu den Gegenspielern Camilla Parker Bowles, der Öffentlichkeit mit ihren Paparazzi und auch der Queen zeigen, wie sehr sie eingegrenzt und bedrängt worden ist. Wie jeder weiß, endet die Geschichte Dianas sehr tragisch. Aber letzten Endes setzt sie sich über alle Konventionen und wird als Englands Rose und 'The Queen of the Hearts' eine Ikone des 20. Jahrhunderts.

Wer diese Geschichte noch einmal erleben möchte und sich in eine Welt hineinversetzen will, die voller gegensätzlicher Emotionen, aber doch sehr menschlich ist, der sollte die Aufführung im Kulturpalast Dresden nicht verpassen.

MM

Lady DI - Das Musical
14. Januar 2002, 20.00 Uhr
Kulturplast Dresden, Festsaal

Lady Di - Königin der Herzen