Wie gewünscht

Der Name ist Programm: Bei GayFriendFinder.de kann man seit dem 1. März diesen Jahres neue Leute oder eine neue Liebe kennenlernen.

Durch ein Message-System kann kommuniziert werden, ohne daß die eigene eMail-Adresse sichtbar ist. Man richtet sich ein User-Profil ein und ist schon mittendrin in der suchenden Menge. Durch die Eingabe der Daten kann man sich Jungs/Männer/Kerle mit den gewünschten Daten "ausgeben" lassen. Eine Suchmaske ermöglicht diesen ewigen Wunsch vom perfekten Traumtyp. Natürlich nur, sofern die Angaben der Wahrheit entsprechen und auch Übereinstimmungen mit Profilen vorhanden sind. Aber GayFriendFinder.de bietet noch mehr.

Beim Sexybarometer bewerten die Leser das Sex-Appeal der User. Die am besten bewerteten User erscheinen in einer Top-Ten-Liste.

Und für solche, welche die Horoskope in den Tageszeitungen lesen und glauben, gibt es in der Rubrik "Sterne der Liebe" die Möglichkeit, zumindest sternentechnisch die Beziehung in Einklang zu bringen.

sfx

GayFriendFinder.de