In der schwulen Volleyball-Liga konnte das Team derDresdner Bogenschützen in diesem Jahr den Klassenerhalt sichern. Gegen die Mannschaften aus Düssseldorf, Münster, Frankfurt, Bremen, Bonn und Bielefeld erreichten sie zum Saisonabschluß einen guten vierten Tabellenplatz. Dabei konnte insbesondere am 1. Spieltag in Bonn eine gute Ausgangsposition erreicht werden. Zum 2. Spieltag in Frankfurt konnte das Team aufgrund von Verletzungen nicht vollzählig antreten, weswegen ein Punktverlust drohte. Dies wurde doch noch abgewendet, da mit Marc aus Chemnitz ein kurzfristiger Ersatz einspringen konnte. Mit einem Sieg gegen das Team aus Frankfurt schafften die Bogenschützen dann den Klassenerhalt.

Übrigens: Wer sich sportlich betätigen will, ist bei den Bogenschützen an der richtigen Adresse. Volleyball ist nur eine der möglichen Sportarten. Prinzipiell kann jede Sportart angeboten werden, wenn sich genügend Interessenten finden. Kontakt über Olaf: 0351-4907324.

Team Spielpunkte Sätze Punkte Diff.
1. VC Phönix Düsseldorf I 24:0 24:0 606:398 +208
2. Schmetterlinge Münster 14:10 14:12 576:554 +22
3. Bonner Hupfdohlen 12:12 14:14 594:610 -16
4. Der Bogenschütze Dresden 10:14 13:15 633:625 +8
5. FVV II 10:14 11:15 532:560 -28
6. Wärmer Bremen 8:16 11:18 558:679 -121
7. Warminia Bielefeld I 6:18 7:20 537:610 -73
Bogenschützen schaffen Klassenerhalt