Der Gerede e.V. plant eine Dokumentation zur lesbisch-schwulen Geschichte in Dresden ab 1895 bis heute. Um eine möglichst umfassende und geschichtlich fundierte Dokumentation erstellen zu können, werden dafür Zeitzeugen gesucht, welche das lesbische und schwule Leben in Dresden selbst mitgestaltet und miterlebt haben und diese Erfahrungen mitteilen wollen. Die Informationen werden natürlich vertraulich behandelt.

Das Projekt wird begleitet vom Stadtarchiv Dresden.

Kontakt: Frau May
Gerede e.V.
Prießnitzstraße 18
01099 Dresden
Tel.: 03 51 - 80 222 51.

Dresdner Zeitzeugen gesucht