Der SUNGAY im Oktober

Fassbinder und Ozon - beide Namen versprechen jeweils für sich großes Kino. Bei dem Film "Tropfen auf heiße Steine", den wir im Oktober zum "SUNGAY" präsentieren, gilt das im besonderen, denn hier treffen beide Namen aufeinander: François Ozon ("8 Frauen", "Sitcom") verfilmte Fassbinders Theaterstück, welches dieser im Alter von 19 Jahren schrieb, selbst aber nie aufgeführt hatte. Zwei Männer, der naive junge Franz (Malik Zidi) und der ältere erfolgreiche Geschäftsmann Leopold (Bernard Giraudeau), treffen aufeinander und zwischen ihnen entwickelt sich eine Beziehung. Bald jedoch endet die anfängliche Euphorie im tristen Alltag, in Beschimpfungen, Intrigen und Demütigungen. Es sind zwei Menschen auf der Suche nach ihren Gefühlen zueinander.

Als schließlich die beiden Ex-Partner der Hauptfiguren ins Geschehen treten, gerät die Beziehung endgültig aus dem Lot... Kühl und distanziert schildert Ozon das Drama um sexuelle Hörigkeit, körperliche und psychische Gewalt in Beziehungen.

Die Sungay-Termine
27. Oktober: Tropfen auf heiße Steine
24. November: Boys don't cry
29. Dezember:All over me
Beginn jeweils 20:30 Uhr / Ufa-Palast Dresden

Tropfen auf heiße Steine