NEU im Gegenpol

Wer den Gegenpol von hinten nach vorn liest und demnach mit den Kleinanzeigen beginnt, wird es schon bemerkt haben: neben den bekannten Kleinanzeigen gibt es jetzt die Rubrik "Gruß & Kuss". Dahinter verbirgt sich ein neues, kostenloses Angebot des Gegenpol.

In der Online-Ausgabe unter www.gegenpol.net haben die Leser die Möglichkeit, Grüße und andere Mitteilungen an Freunde, Bekannte und andere Leute einzugeben. Diese Texte können bis zu 300 Zeichen lang sein, dürfen aber keine Absenderkennung enthalten, also weder Telefonnummer noch eMail- oder Postadresse. Ansonsten ist so ziemlich alles erlaubt, sofern keiner beleidigt oder diskriminiert wird. Im Gegenpol Heft werden dann jeweils die Grüße abgedruckt, die bis zum 15. des Vormonats eingegeben wurden.

Du wolltest schon immer mal den hübschen Kassierer aus dem Konsum grüßen? Dich über das Outfit von anderen Disko-Besuchern beschweren? Deine Meinung zur schwulen Szene loswerden? Deinem Schatz zum Geburtstag mal anders gratulieren?

Na dann www.gegenpol.net anklicken und lostippen.

sfx

Gruß & Kuss