Die Leipziger Songwriterin Marlen Pelny (Gitarre und Gesang) schreibt eindringliche Lieder, die den Raum füllen, obwohl sie ganz still sind. Und die von den Dingen zwischen den Zeilen handeln, von denen sonst niemand spricht. Zusammen mit Dorit Horn im Gesang und am Baß ist eine völlig andere Musik entstanden, die dichter klingt, vielschichtiger und eben sehr, sehr schön. Hier begegnen sich zwei Musikerinnen auf der Bühne, die Berge und Menschen versetzen können, soviel ist klar.

Zwei Musikerinnen