Im Juli 2004 wird im Rahmen der "Eurogames" in München der diesjährige "Literaturpreis der schwulen Buchläden" verliehen.

Für den Wettbewerb zugelassen sind bislang unveröffentlichte Texte, die sich schwerpunktmäßig mit Aspekten des Lebens schwuler Männer beschäftigen. Erstmalig ist ein thematischer Bereich abgesteckt, der frei interpretiert werden soll: Text der Lust: den Körper ins Spiel bringen.

Der Preis der Arbeitsgemeinschaft schwuler Buchläden - Prinz Eisenherz, Männerschwarm, Erlkönig und Max & Milian - wird im zweijährigen Rhythmus ausgeschrieben und ist mit 1000 Euro dotiert.

Damit verbunden, die Zusicherung einer Veröffentlichung der nominierten Texte.

Der Einsendeschluß für die Beiträge ist der 31. März 2004. Die genauen Wettbewerbsbedingungen können angefordert werden beim

Buchladen Erlkönig:
"Literaturpreis 2004"
Nesenbachstraße 52
70178 Stuttgart
Fax 0711/2369003
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
oder unter der Webseite der schwulen Buchläden
www.gaybooks.de

6. Literaturpreis der schwulen Buchläden