10. LeLeTre

In diesem Jahr feiert das Leipziger Lesbentreffen Jubiläum: vor genau zehn Jahren fing alles mit einem kleinen zusammentreffen Gleichgesinnter an. Daraus ist ein einwöchiges Festival geworden, zu dem im vergangenen Jahr rund 600 Besucherinnen kamen. Wie bereits 2002 wird das Festival überregionalen Charakter tragen, denn Frauen aus Berlin, Hamburg, Heidelberg, Wien, Potsdam u.a. werden als Künstlerinnen und Referentinnen in Leipzig zu Gast sein. Mit viel Enthusiasmus und Energie ist es den Veranstalterinnen gelungen, ein Programm auf die Beine zu stellen, das sich sehen lassen kann: von besinnlichen Lesungen über sinnliche Fotografien bis hin zu übersinnlichen Partys; von Diskussionen über Sportwettkämpfe bis hin zum Gedanken- und Erfahrungsaustausch.

GunGirls Beispielhaft seien hier nur das Ausstellungsprojekt "Die Nachbarinnen - lesbische Identitäten" (von Butches, Femmes, Vanillalesben, Drag Kings... ), die Filmnacht "Komissarin Lena Odenthal - Zweimal Tatort mit Ulrike Folkerts" und das lesbische Happening "Freitag um DREI - ein öffentlicher Platz wird zur lesbischen Ereignisallee" genannt. Auch für gute Abendunterhaltung ist gesorgt: am Freitag bzw. Sonnabend sorgen die Frauenbands WonderSka (Ska, Rock, Rai, Reggae) und GunGirls (Rock, Pop, Alternative, Country) für die richtige Stimmung, in der frau dann bis in die Morgenstunden die sich anschließenden Partys durchtanzen kann.

SB

Alle weiteren Termine sowie die Veranstaltungsorte gibt's im Internet unter http://leletre2003.leipzigerinnen.de

Lesbische Lebenskunst in Leipzig