Ein Ort namens Sappho

Ein Ort, wo frau immer bekannte Gesichter trifft, aber auch neue Frauen sieht. Ein Ort, der mit Liebe zum Detail gestaltet wurde, der gutes Essen für Hungrige bereit hält, dessen warme Farben und harmonische Bilder zu einer angenehm entspannten Atmosphäre beitragen. Dieser Ort heißt Sappho und ist das seit Anfang Juni eröffnete Frauencafé Dresdens. Sappho ist der perfekte Name für dieses Café, nicht nur, weil sich dessen Inhaberin Franziska Müller vorwiegend weibliche, vorwiegend lesbische Gäste wünscht, sondern auch, weil es die Griechenland-Liebe Franziskas und ihrer Partnerin Jeanette Eckel (deren Bilder die Wände schmücken) widerspiegelt. Die beiden haben mehrere lange Sommer in Griechenland verbracht und lassen nun ihr Wissen um mediterrane Kultur, Kochkunst und Ästhetik in das Sappho fließen.

Dies wird nicht nur am wunderbar gestalteten Namenszug Sappho deutlich, sondern spiegelt sich auch in Speisen und Getränken (auch hier gibt es Einmaligkeiten zu entdecken, ich sage nur: Ouzo aus Lesbos...) sowie den Veranstaltungen, die geplant sind. Am 12. Juli wird es einen griechischen Abend mit Essen, Musik und Tanz geben, und am 23. Juli startet die - dann monatliche - Reihe "Große Frauen" mit einem Vortrag über Sappho, die berühmte griechische Dichterin. Außerdem ist das Sappho Ausgangspunkt für eine Sonntagsradtour am 6. Juli, der sich jede Frau anschließen kann, und für die frau sich vorher beim Radlerfrühstück stärken kann (Details siehe Timer).

Die Radtour wurde von einer der Frauen, die im Café zu Gast waren, vorgeschlagen, und die Betreiberinnen des Sappho wünschen sich ausdrücklich weitere Anregungen für die Nutzung des Cafés. In dem kleinen, aber feinen Kellergewölbe sollen und werden Lesungen und Vorträge, aber auch Bauchtanz und erotische Nächte stattfinden - der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. So wird das Sappho beides sein, ein immer offener Treffpunkt einerseits (wochentags ab 16 Uhr, am Wochenende ab 9.30 Uhr Brunch inkl. Heißgetränk für Euro 5.90), ein Raum des gemeinsamen Gestaltens andererseits. Das Sappho bietet alle Möglichkeiten, die - ohnehin viel zu kleine - Lesbenszene Dresdens zu bereichern. Laßt sie uns nutzen.

SB

Café Sappho
Hechtstraße 23
01097 Dresden
Tel : 0351-4045136

(Nicht nur) Für Frauen