Filmnächte am Elbufer 2003

Trotz der wochenlangen feuchten Zwangspause im vergangenen Jahr melden sich die Filmnächte am Dresdner Königsufer 2003 wieder zurück. Ab dem 27. Juni präsentieren die Veranstalter gegenüber der barocken Altstadt eine Auswahl von aktuellen und klassischen Filmen mit Mainstream und Programmkino sowie insgesamt 10 Konzerte.

Gleich zu Beginn glänzt das Open-Air mit einem Weltstar: Alanis Morisette gastiert am 2. Juli wieder einmal an der Elbe. In den folgenden Wochen stehen unter anderem Roland Kaiser, Nena, ZZ Top und ABBA MANIA auf der Bühne. Für jeden auch noch so ausgefallenen Geschmack sollte also ein Schmankerl dabeisein. Apropos ausgefallener Geschmack: im August steht auch traditionell Helge Schneider wieder auf den Programm, um dem begeisterten Publikum perfekten Nonsens als Kunst zu präsentieren. Aber zurück zu den cineastischen Leckerbissen, die in diesem Jahr auch wieder ein breites Spektrum abdecken. Am Eröffnungsabend servieren die Filmnächte das klassische Road-Movie "Thelma & Louise", gefolgt von einer Reihe von Blockbustern wie "Herr der Ringe - Die zwei Türme" (28.6.), "Good bye Lenin" (5.7.), "Sonnenallee" (8.8.), "Ice Age" (10.8.), "Nirgendwo in Afrika" (18.8.) und "Matrix Reloaded" (24.8.). Hinzu kommen mehrere Themenabende. In der "Radeberger Oskarnacht" wird am 2.8. "Chicago" gezeigt und am 17. Juli feiert Margonwasser in der "Margonwasserprickelnacht" seinen 100. Geburtstag. Wie im vergangenen Jahr stöckeln dazu Daphne und Josephine in "Manche mögen's heiß" gemeinsam mit Marilyn Monroe über die Leinwand.

Alle Infos rund um das Programm und den Kartenvorverkauf finden sich wie immer unter www.filmnaechte-am-elbufer.de.

MaN

Die Konzerte:
02. Juli Alanis Morisette
11. Juli Yellow Umbrella (Abschiedskonzert)
12. Juli Roland Kaiser
24. Juli ZZ Top
31. Juli ABBA MANIA
01. August 17 Hippies
09. August 2. Gospel-Sommernacht
12. August Calexico
21. August Nena
22. August Helge Schneider

Zelluloid und Live-Acts