"Wer schwul ist muß es sagen!"

Am 18. Juli 2003 feiert das Jugendtheaterprojekt Shakesqueer seine Welturaufführung in der RosaLinde. Bei "Wer schwul ist muß es sagen" finden sich zwölf junge Menschen zwischen 16 und 27 Jahren und schicken das Publikum auf eine Reise durch den Alltag schwuler und lesbischer Jugendlicher. Die ProtagonistInnen Tom und Alexandra bahnen sich ihren Weg vorbei an neugierigen Familienangehörigen, lästernden Freunden, durch nervtötenden Ethikunterricht und schummrige Diskos. Dabei werden einige Fragen aufgeworfen und andere beantwortet.

Zum Beispiel, daß man als lesbischer oder schwuler junger Mensch nicht alleine da steht, daß Lesben nicht aussehen wie Holzfäller und daß nicht jeder Spaß an schwullesbischen Parties hat. Das ist mitreißend, teilweise haarsträubend und manchmal auch einfach zum Brüllen komisch...

Welturaufführung: "Wer schwul ist muß es sagen!"
Produktion des Jugendtheaterprojekts Shakesqueer in der RosaLinde e.V
18.07.03 und 19.07.03, jeweils 20 Uhr
RosaLinde Leipzig

Uraufführung in der RosaLinde