Open Air vor barocken Mauern

Am 14. Juni öffnet sich das Japanische Palais am Dresdner Elbufer wieder einmal für die Partygemeinde. Anders allerdings als bei der letzten Veranstaltung Anfang März rechnet man für diesen Abend mit angenehmen Temperaturen und verlegt den Dancefloor kurzerhand nach draußen: in den Hof des royalen Etablissements.

Die DJs Electroberto (Pussytotalbar), Tamas (TOAST) und Dani'es (Nostromo) legen vor der historischen Kulisse House- und Electroscheiben auf, begleitet von einer speziell kreierten Lightshow und Videoprojektionen. Zur visuellen Komplettierung treten die Tänzerinnen von "Yden Events" in extravaganten Kostümen an.

Bei derart vielen akustischen und optischen Reizen darf natürlich auch die Gelegenheit zur Erfrischung zwischendurch nicht fehlen. Cocktailtresen und eine Sushibar liefern die nötige Ausstattung, mit der sich der Gast auf direktem Wege in die für diesen Abend eingerichtete Lounge begeben kann.

Infos im Netz finden sich wie immer unter www.palais.kiss-society.de

Palais Kiss.Society open air
Japanisches Palais Dresden, Palaisplatz 11
14. Juni 2003, ab 22.00 Uhr
Karten im VVK zu 7,-
(Havana Club, TOAST Records, Friseurstudio Knievel,
Konzertkasse im Florentinum Dresden, Konzertkasse Schillergalerie Dresden)
oder an der Abendkasse zu 8,-

Palais Kiss.Society