Die Dresdner Schwule Szene ist in den letzten Monaten doch recht eintönig geworden. Zumindest der Kneipen- und Partyteil schrumpfte auf ein Minimum zusammen. Aber hier tut sich derzeit etwas. Onkel Ralfs Party Patrol meldet sich zurück und bietet nunmehr an Donnerstagen die Gelegenheit zum Tanz. Austragungsort ist nach wie vor der Kings Club. Dieser ist nun baulich von der darüber liegenden Cocktailbar Mona Lisa abgetrennt. Damit wirkt der Raum zwar etwas beengter, doch für die bisherigen Besucherzahlen keinesfalls zu klein.

Tatsächlich scheint es so, daß die schlummernden Dresdner Partyvölker erst wieder erweckt werden wollen. Doch die Randbedingungen stimmen - der Kings Club bietet die richtigen Voraussetzungen, um heiße Sommernächte durchzufeiern. Im Juni werden die DJs Chrizz T., Regino und Roli ihr bestes geben, um Dresden endlich mal wieder eine gut laufende schwullesbische Party zu bescheren.

Jetzt muß sie nur noch angenommen werden. Etabliert hat sich der Tanz am Donnerstag auf jeden Fall schon bei den weiblichen Besuchern. Jetzt müssen nur noch die Jungs und Männer aus ihrem Winterschlaf erwachen und sich mal wieder vor die Tür trauen...

sfx

Tanz am Donnerstag