Der 10. Christopher Street Day

Die Vorbereitungen zum diesjährigen Christopher Street Day in Sachsen laufen auf Hochtouren, denn der Termin Ende Mai rückt immer näher. Vom 30. Mai bis 1. Juni 2003 wird die deutsche CSD-Saison in Dresden eröffnet. In diesem Jahr gibt es auch ein Jubiläum zu feiern: zum mittlerweile 10. Mal findet der CSD in der sächsischen Landeshauptstadt statt. Daran orientiert sich auch unser Motto "Dresden bekennt Farbe!"

Gemeint ist nicht nur die Queer Community aus lesbischen Frauen, Transgendern und schwulen Männern, sondern auch die Allgemeinheit. Oberbürgermeister Ingolf Roßberg hat bereits den ersten Schritt getan und wird in diesem Jahr als Schirmherr den CSD Sachsen begleiten. Und auch alle anderen Bürgerinnen und Bürger sollen sich zu ihren queeren Mitbürgern, Nachbarn, Freunden und Verwandten bekennen. Im Gegenzug soll sich aber auch die Queer Community Sachsens öffnen und ihre Wahrnehmung verändern, erklärt das Team des CSD e.V. Die oft zitierte Diskriminierung queerer Menschen findet zwar noch immer statt, ist aber in den vergangenen Jahren weniger geworden. Deshalb sollte der Blick zukünftig stärker auf Gemeinsamkeiten gerichtet werden und auf die Unterstützung, die von nicht-queeren Menschen kommt. Wenn jede/r allen anderen Menschen mit Respekt begegnet, dann wird es leichter sein, in Farbe zu bekennen.

Das ausführliche Programm zum 10. CSD gibt es in der Mai-Ausgabe des Gegenpol.

GP

Dresden bekennt Farbe!