Seit Februar diesen Jahres gibt es im RosaLinde e.V. wieder professionelle Beratung für Schwule, Lesben, Bisexuelle, Transidente, Intersexuelle und alle anderen. Neben persönlicher Beratung, gibt es auch Paarberatung sowie Selbsthilfegruppen.

Im Aufbau befindet sich jetzt eine neue Selbsthilfegruppe für Lesben mit Alkoholproblemen. Der Verein entschloß sich dazu, da es doch eine recht große Nachfrage zu geben scheint. Gründe in einer Alkoholsucht sieht RosaLinde unter anderem in den Problemen, die sich mit dem Outing zusammenhängen. Die Gruppe soll sich alle zwei Wochen in den Vereinsräumen der RosaLinde treffen, wobei sich die Teilnehmerzahl allerdings auf sechs Frauen beschränken soll.

Für Infos sollte sich – in diesem Fall – Frau an die Beraterin wenden.

Neue Beratung in der RosaLinde