Ein Jahr lesbisch-schwuler Tanztee in Dresden

Tanztee Am dritten Sonntagnachmittag im Februar ging es in der Angelikastraße 1 ausgesprochen fröhlich zu. Mit reichlich Sekt konnten das Team und seine Gäste das einjährige Bestehen des lesbisch-schwulen Tanztees in der Dresdner Neustadt feiern. Im Februar 2002 luden Erol (am Mischpult) und Kathrin (am Tresen) und ihr Team zum ersten Mal zum Tanz bei Kaffee und Kuchen ein.

Inzwischen hat sich die Veranstaltung, die einer Kooperation des Dresdner Frauenzentrum mit Gerede e.V. entstammt und sich großer Beliebtheit erfreut, fest in der Dresdner Szene etabliert.

Einmal monatlich und zwar immer am dritten Sonntag kann zwischen 16 und 20 Uhr getanzt oder bei Kaffee, Kuchen und anderen Getränken geplaudert werden. Da jeder die Möglichkeit bekommen soll, gekonnt über die Tanzfläche zu schweben (also auch jene, die bisher noch gar nicht getanzt haben), gibt es zu Beginn einer jeden Veranstaltung immer einen kleinen Schnupperkurs. Vorgestellt wird dabei jedes Mal ein anderer Tanz. Das Publikum ist eine bunte Mischung von Leute, und daß dabei alle Spaß haben, beweisen die Bilder.

Und so wird man sich auch im März wieder beim Tanztee treffen:

16.März, 16.00-20.00 Uhr
Angelikastraße 1
Dresden-Neustadt

Jubiläum