Schwules Theater in Dresden

Das Wartezimmer Nach der ausverkauften Premiere können die Mitglieder der Theatergruppe des Gerede e.V. auf einen guten Erfolg stolz sein. Die Produktion heißt "Das Wartezimmer", in der die vier Laiendarsteller (Szenenfoto) überzeugen konnten. Zur Stückentstehung soll soviel gesagt werden, als das sämtliche Rollen von den Darstellern selbst entwickelt wurden. Gerade deshalb liegt der Reiz dieser Produktion in der Authenzität der Charaktere. Da das Stück vom Publikum bei der Premiere gut angenommen wurde, wird es eine Wiederholung geben. Die nächste Aufführung findet am 8. März, um 19.30 Uhr im Antonzimmer des Stadtteilhauses in der Prießnitzstraße 18 statt.

Die Anzahl der Sitzplätze ist begrenzt, deswegen wird eine Kartenvorbestellung bei Gerede e.V. unter 0351 - 80 222 51 empfohlen.

Das Wartezimmer