Neues Beratungsangebot der AIDS-Hilfe Dresden für schwule Männer

Die AIDS-Hilfe Dresden bietet ab März eine Beratung an, die sich speziell an schwule und bisexuelle Männer richtet. Jeden Montag von 17 bis 19 Uhr hat man(n) Gelegenheit, sich von einem schwulen Mann beraten zu lassen. Das macht es einfacher, offen über schwierige Themen zu sprechen. Die ehrenamtlichen Berater sind geschult und haben mehrjährige Erfahrung mit dieser Arbeit.

Im Rhythmus von zwei Monaten bietet die AIDS-Hilfe außerdem Sonder-Themen an. Informationen dazu findet man dann jeweils im aktuellen Gegenpol-Heft. Soviel schon vorab: Im April stehen Fragen zu "HIV und Co." (HIV und andere sexuell übertragbare Krankheiten) auf dem Programm. Neben den besonderen Themen hält die AIDS-Hilfe immer eine aktuelle Liste mit gayfreundlichen Ärzten und Ärztinnen sowie Infos über Reise-Länder bereit.

Noch ein Wort zur Telefonnummer: Für Vergeßliche gibt es die 0700 HILFE 351 (HILFE einfach auf der Telefontastatur eintippen, das ergibt: 0700 44533 351). Diese Nummer ist etwas teurer: vor 18 Uhr 12 Cent/min, danach 6 Cent/min. Ansonsten existiert die bekannte Beratungsnummer der AIDS-Hilfe Dresden (0351) 4416141, die normale Gebühren verursacht.

Matthias Schwager und das Team der AIDS-Hilfe Dresden e.V. hoffen, "der Community mit unserem neuen Angebot ein Mehr an Dienstleistung bieten zu können und freuen uns auf eine rege Nutzung." Dazu bietet AIDS-Hilfe Kompetenz über den Bereich HIV/AIDS hinaus, was das neue Angebot deutlich machen soll. Darum lädt die AIDS-Hilfe ein zum Gespräch "von Mann zu Mann".

AIDS-Hilfe Dresden e.V.
Beratung von Mann zu Mann
Montag 17 – 19 Uhr
Tel.: 0700 – HILFE 351 (0351 – 44 16 14 1)

Von Mann zu Mann