Auf der Bundesversammlung von Bündnis 90 / Die Grünen am 8. Dezember in Hannover wurde Volker Beck mit großer Mehrheit erstmals in den Parteirat gewählt.

Der 16-köpfige Parteirat koordiniert die Arbeit zwischen den Gremien der Bundespartei, den Fraktionen, Regierungsmitgliedern und den Landesverbänden von Bündnis 90 / Die Grünen.

Beck, seit Oktober Erster Parlamentarischer Geschäftsführer der Grünen-Bundestagsfraktion, machte in seiner Bewerbungsrede auf dem Parteitag deutlich, daß er sich auch in Zukunft besonders für die Komplettierung der Eingetragenen Lebenspartnerschaft und für ein Antidiskriminierungsgesetz einsetzen wolle. Im Parteirat will er sich dafür stark machen, daß diese Vorhaben weiterhin von der Gesamtpartei getragen und vorangetrieben werden.

Dieses Programm kam bei den Parteitagsdelegierten gut an:

Mit 77,9 % der Stimmen konnte Beck nach Jürgen Trittin und Joschka Fischer das drittbeste Ergebnis bei den Wahlen zum Parteirat einfahren.

Volker Beck in Parteirat gewählt