Das neue Swing-Album der No Angels

CD-Cover: No Angels - when the Angels Swing Robbie Williams hat es erfolgreich vorgemacht & natürlich einige Nachahmer gefunden. Pünktlich zum zurückliegenden Weihnachtsfest haben nun auch die deutschen No Angels ihr Swing-Album "When The Angels Swing" auf die Gabentische plaziert.

Die Frage ist: war es wirklich nötig, die durchaus guten No Angels Titel "Daylihght", "Rivers of Joy" oder "Something About Us" zu verswingen? Die Antwort ist: durchaus, denn die fünf Mädels zeigen sich stimmgewaltig und sensibel.

Obwohl sie ursprünglich aus einer riesigen Bewerbermenge zusammengecastet worden sind, haben sich die No Angels zu einer gesanglich homogenen und zugleich vielfältigen Künstlerinnengruppe entwickelt, die zumindest in Deutschland ihresgleichen sucht.

Die Hits der No Angels wurden übrigens vom keinem geringeren als dem weltbekannten Jazztrompeter Till Brönner neu arrangiert und im Berliner Tränenpalast im vergangenen Oktober erstmals einem Publikumskreis vorgestellt. Und nun auf CD.

Wenn Engel swingen...