Die fünfte Jahreszeit

Über die Qualitäten des Februars kann man geteilter Meinung sein. Kälteeinbrüche sind bekanntlich nicht jedermanns Sache und wenn diese auch noch in Kombination mit karnevalistischen Pappnasen und Luftschlangen auftreten, ist für manchen der Horror perfekt.

Aber egal ob man zur Fraktion der Faschingsmuffel zählt oder nicht: ein paar Gelegenheiten zur abendlichen Unterhaltung finden sich allemal. So empfiehlt sich - gerade in der fünften Jahreszeit - ein Besuch im Dresdner Travestietheater "Carte Blanche". Und wenn man dabei trotz Abneigung gegen Fummel aller Art auf den Geschmack kommen sollte, liegt das Parkhotel samt Housefasching im 70er-Stil ganz in der Nähe.

Bei der Planung derartiger Vergnügungen ist ein Blick in unseren Veranstaltungsteil hilfreich. Außerdem haben wir auch in diesem Monat wieder Aktuelles aus Szene und Politik sowie ein paar Tips für den nächsten Besuch im Plattenladen oder in der Buchhandlung parat.

Schließlich lassen wir auf Seite 9 den zum Jahreswechsel in Dresden lancierten "Sex-Skandal am Gymnasium" Revue passieren. Auch wenn es nach einem schlechten Faschingsscherz klingt: eine Pressemitteilung des Sächsischen Datenschutzbeauftragten und die Maschinerie der Regenbogenpresse haben es binnen weniger Tage geschafft, ein ambitioniertes Aufklärungsprojekt in der Öffentlichkeit in Verruf zu bringen... Bleibt zu hoffen, daß sich diese Aufregung schnell legt und die Moderatoren der Diskussionsrunden wieder in Ruhe ihrer Arbeit nachgehen können. Denn etwas Toleranz steht schließlich immer gut zu Gesicht – nicht nur in der fünften Jahreszeit.

Marco

introduction