Das Musik-Kabarett-Trio Duotica erhielt im Januar den mit 1000 Euro dotierten Sonderpreis des Nürnberger Burgtheaters für das Jahr 2003. Es ist das erste mal, daß eine lesbisch-schwules Kabarettgruppe mit diesem Preis ausgezeichnet wird.

In der Laudatio heißt es dazu: "Mal frech, mal derb und manchmal hoffnungslos romantisch erzählen Marion Scholz und Holger Edmaier ihre Songgeschichten. Angesiedelt zwischen Chanson, Musik-Kabarett und Pop loten sie mit ihrem Pianisten Vasyl Humnitzkyy die Grenzen des Genres aus. Das alte Thema vom Kampf zwischen den Geschlechtern wird von ihnen charmant und mit schwarzem Humor um einige Kapitel erweitert. Ihre selbst geschriebenen Texte und Melodien und ihre gekonnt phantasievollen Covers stehen denen der bereits arrivierten Kollegen in nichts nach. Mit ihren beiden Programmen Schlampenalarm und Nachtschattengewächse haben sie gezeigt, daß sie eine erfrischend unkonventionelle, eigene Klangfarbe zum neuen deutschen Chanson beisteuern."

Die nächsten Auftritte sollte man also nicht verpassen.

Duotica gewinnt Kabarett Preis