Allein unter Heteros

Ich kenne keinen ... ist die Antwort, welche die meisten Befragten im neuen Film "Ich kenne keinen" von Jochen Hick geben.

Die entsprechende Frage lautet natürlich: "Kennen Sie einen Homosexuellen?" Schwules Leben in der Provinz, genauer gesagt – in Schwaben, stellt der Film vor. Fünf Schwule unterschiedlichen Alters berichten über Leben, ihr Coming Out und über ihre Probleme mit der eigensinnigen Provinz-Gesellschaft. Die sehr unfl exible Einstellung der Kirche zeigt Hick ebenso wie die Verschlossenheit der Bevölkerung – besonders in den älteren Generationen. Der Dokumentarfi lm zeigt aber auch, wie sich die Menschen bemühen, mehr Verständnis für Homosexuelle zu gewinnen. Dabei hilft ein Arbeitskreis, den eine Mutter, deren zwei Söhne schwul sind, initiiert hat. Sie hat begriffen, das ihre Arbeit wichtig und notwenig ist. Sie versucht zwischen gegenwärtigen und festgefahren Ansichten das Thema Homosexualität betreffend zu vermitteln. Dem Zuschauer wird am Schluß klar – einfach haben es homosexuelle Mitmenschen in ländlichen Regionen ganz gewiß nicht. Aber auch anderswo gilt: "Nicht alles was glänzt, ist Gold."

Ich kenne keinen...