"Orientierung gesucht"

So lautet der Titel eines freien Theaterprojekts junger Leute zwischen 20 und 30 Jahren im Societätstheater. "Das Stück behandelt in seiner Thematik ein wichtiges Problem unserer Generation: junge Menschen, deren Leben hauptsächlich noch aus der Suche nach dem Sinn, Lebensziel, Selbstverwirklichung oder eben auch aus Passivität und Fremdbestimmung besteht", so Juliane Kluge, eine der Leiterinnen des Stücks. Sie und Nicole Aurich stellten sich die Frage nach Möglichkeiten der Orientierung in einer Gesellschaft, die nahezu keine verbindlichen Werte und Normen mehr vorgibt und in der es keine Tabus mehr zu brechen gibt.

In der rund achtwöchigen Probenzeit entwickelten sie ein Stück mit vier Laiendarstellern, in dem sie auch Erfahrungen und Erlebnisse in dokumentarischer Weise verarbeiteten. Mit improvisatorischen Mittel bringen sie Orientierungslosigkeit, Entscheidungsunfähigkeit oder auch Orientierung an alten oder extremen Wertmustern auf die Bühne und laden danach zu einem Gespräch über die Thematik.

Orientierung gesucht
Societaetstheater Dresden
19./20.Mai jeweils um 20 Uhr
Karten: Theaterkasse Ticket2Day
An der Dreikönigskirche 1a, 01097 Dresden
www.ticket2day.de
E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Im Societätstheater