Im Gespräch

Marco In Chemnitz ist DJ Smile bereits durch einige Szene-Parties bekannt. Nun steht er zum offiziellen CSD-Happening 2004 am Samstag erstmals bei einer großen Party in Dresden an den Turntables. Als Support von Chrizz T wird DJ Smile, alias Marco, die neue Eventlocation "01099" zum Kochen bringen.

Gegenpol hat sich mit Marco, der auch auf dem Titel unseres Jubiläumshefts zu sehen ist, zum Gespräch verabredet.

Marco, Du wirst beim CSD bei der Party am Samstag im "01099" als DJ dabeisein. Das ist Dein erster großer Auftritt in Dresden. Welche Bedeutung hat für Dich der CSD und dieser Auftritt?

Wir wissen alle, daß der CSD wichtig ist, vor allem für die Öffentlichkeit. Sich in Szenelokalen zu "verstecken" ist einfach, aber Präsenz zu zeigen, gehört genauso dazu. Ich denke, in den letzten Jahren gehen die Menschen lockerer damit um und dazu hat der CSD sicherlich auch viel beigetragen.

Zur Party: Ich freue mich natürlich auf das Happening. Die Location ist fett und mit 'ner Menge gut gelaunten Leuten wird das ein schönes Event. Ich war in den vergangenen zwei Jahren als Gast bei den CSD-Partys dabei und es war immer eine echt gelungene Veranstaltung. Ich freue mich natürlich besonders darüber, daß mir nun die Möglichkeit geboten wird, nach meiner 10-jährigen DJ-Tätigkeit in Chemnitz und im Erzgebirge, mich auch in Dresden zu beweisen.

Vor oder hinter der Kamera, Fotografieren scheint eine große Leidenschaft von Dir zu sein, wie man auf dem aktuellen Gegenpol-Titel sehen kann. Wo gibt es mehr von Dir zu sehen?

Natürlich live (lacht). Für die Zukunft ist eine eigene Homepage über meine Fotoprojekte geplant. Jetzt, wo sich das Wetter bessert, will ich diesen Bereich weiter ausbauen und viele spannende Sessions machen. Weiterhin ist eine Ausstellung in Dresden in Arbeit, wo man sich dann selbst ein Bild davon machen kann.

Zudem macht es mir genügend Spaß, auch vor der Kamera zu stehen. Aber davor und dahinter gleichzeitig ist arg schwierig, hat aber öfters auch schon zu guten Ergebnissen geführt.

Marco am DJ-Pult Siehst du eine Verbindung von deiner Arbeit als DJ und dem fotographischen Interesse?

Prinzipiell nicht, aber Abwechslung und Vielseitigkeit sind für mich sehr wichtig. Es interessiert mich ja nicht nur die Portrait- und Naturfotografie, sondern eine bildliche Veranstaltungsdokumentation. Die läßt sich auch gut mit meinem DJ-Job verbinden.

Ich finde eine Party im gesamten spannend, nicht nur den musikalischen Bereich. Bin neben meinen Auftritten selbst gern und oft auf Partys unterwegs. Wer mich kennt, weiß das nur zu gut.

DJ Smile