herzlich, galant, charmant

Parkettwirbel Ende Juli feierten die Dubiosos Aru + Noah gemeinsam mit 40 Partygästen im Lindenhof in Dresden den 10. Parkettwirbel. Das Konzept ist aufgegangen. Die Dubiosos füllen mit ihrer Veranstaltung eine Marktlücke im Segment der Dresdner schwul-lesbischen Events. Die Gäste tanzten mit queerem Selbstbewußtsein strictly ballroom zu Walzer-, Tango- und Quickstepklängen, latinoheiß zu Rumba, Samba und Cha-cha-cha oder hippig-flippig zu Jive, Discohits, Twist und Rock 'n' Roll. Zum Jubiläums-Parkettwirbel gab es etliche Überraschungen. Zur Begrüßung erhielten alle Gäste eine rote Rose. Nach einer kurzen Ansprache der Dubiosus folgte ein heiterer Eröffnungstanz, bei dem die Gäste nach barocker Manier übers Parkett schritten, sich voreinander verbeugten, einander umkreisten und wieder voneinander entfernten. Die Figuren waren so gewählt, daß jeder auch ohne Vorkenntnisse mittanzen konnte. Ein Tanz à la carte und eine mitternächtliche Tanzperformance zum Thema Nachtgedanken rundeten den Abend ab. Schade, daß sich noch immer so wenig reifere Frauen und Männer zu den Parkettwirbeln wagen.

Mehr Leute über 35 wären eine Bereicherung, selbst wenn man noch nicht oder nicht mehr Walzer oder Tango tanzt. Vor den Parkettwirbeln gibt es immer einen Tanzkurs. Viele Gäste sind auch gern bereit, den einen oder anderen Tanzschritt zu zeigen.

Wer also die anonymen und einsamen Abende satt hat, sollte sich getrost zum nächsten Parkettwirbel in die Podemusstraße verirren.

Adam

Nächste Termine:
Samstag, 11. September und 13. November 2004
Beginn jeweils 20.00 Uhr
19.00 Uhr Tanzkurs
Ort: Tanzsaal im Hotel und Gasthaus Lindenhof
Podemusstraße 9, 01157 Dresden
Eintritt: € 4,50, ermäßigt € 3,00

10. Parkettwirbel