LSVD-Themenabend

Gewalterfahrungen und Diskriminierung sind leider immer noch ein Thema für homosexuelle Männer und Frauen. Dabei ist die Dunkelziffer der Übergriffe weit höher, als in offiziellen Berichten angegeben wird, weil viele Lesben oder Schwule, die antihomosexuelle Gewalt erfahren mußten, aus Furcht vor weiterer Diskriminierung oder Scham vor dem ungewollten Outing Straftaten nicht anzeigen.

Der LSVD Magdeburg lädt am 24.11.2004 um 20.30 Uhr zu einem Themenabend zu Fragen antihomosexueller Gewalt ein. Es geht um die unterschiedlichen Formen der Gewalt gegenüber Homosexuellen und wie man sich dagegen am besten schützen kann. Als Gast berichtet Bastian Finke, Diplom-Sozialarbeiter und Projektleiter des Schwulen Überfalltelefons Berlin darüber, welche Hilfe ein Schwules Überfalltelefon den Opfern antischwuler Gewalt bieten kann.

Gleichzeitig wollen die Mitarbeiter des Schwulen Überfalltelefons Magdeburg dazu beitragen, daß dieses seit über sieben Jahren bestehendes Projekt noch bekannter wird. Axel Vösterling, Beauftragter der Magdeburger Polizei für Lesben und Schwule, wird im Rahmen des Themenabends die Arbeit der Polizei vorstellen und versuchen, Vorurteile und Berührungsängste bei Schwulen und Lesben abzubauen.

Mittwoch, 24. November, 20.30 Uhr
Ort: LSVD Magdeburg
W.-Rathenau-Straße 31

Magdeburg